Rückfuß-Operationen

Plattfuss bei Kindern und Erwachsenen

Plattfuß durch chronische Ruptur oder Überdehnung der Sehne des hinteren Schienbeinmuskels (Tibialis posterior Sehne). Diese ist eine der Ursachen für den erworbenen Plattfuß.

Solange nicht ein geeigneter Zeitpunkt für die operative Korrektur verpasst wird, wonach nur mehr Versteifungsoperationen der Gelenke unter dem Sprungbein möglich sind (diese erhalten aber auch die Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk), kann durch die Überbrückungsreparatur dieser Sehne eine gute Korrektur des Plattfußes erzielt werden. Dabei ist eine anschließende Gipsdauer von 6 Wochen ausreichend.

Im Gegensatz dazu benötigen Versteifungsoperationen der Fußwurzelknochen 3 Monate Gips.

Plattfuss-Operationen

Falls der Plattfuß zu ausgeprägt oder zu kontrakt ist, wird das Kahnbein - Sprungbein Gelenk versteift. Eine zusätzliche Keilentnahme erfolgt dabei je nach Schwere der Deformität.Ein neues Fixationsschraubensystem: IO- fix ermöglicht eine sichere Fixierung und meist auch eine kürzere Gipsdauer.Die OP wird meist mit einer Fersenbeinkorrektur kombiniert.

Vorteile:

  1. Die Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk wird dadurch nicht eingeschränkt.
  2. wirksame Schmerzbekämpfung
  3. Verbesserung der Gehleistung
  4. Sporttauglichkeit erhalten

Plattfuss-Operationen bei Kindern (minimal-invasiv)

Einlagenversorgung verhindert eine Verschlechterung des Plattfußes aber erzielt bei schweren Formen keine Korrektur.

Einige schwere Plattfüße sind bereits im Kindesalter schmerzhaft oder führen zu frühzeitiger Ermüdung, einige werden erst später oder im Erwachsenenalter schmerzhaft.

Die Plattfußoperation im Kindesalter ist ein kleiner Eingriff, im Erwachsenenalter eine deutlich größere Operation. Mit den Arthrorise Schrauben (Pro Stop oder Hyprocure Sinus tarsi Implantate) wird die Dreh-Fehlstellung des Sprungbeins über dem Fersenbein in der korrekten Stellung gehalten und dann durch nachholendes Wachstum dauerhaft gestützt. Im Erwachsenenalter ist meist eine Versteifungsoperation zwischen Sprungbein und Kahnbein sowie eine Korrektur des Fersenbeins erforderlich. Das ist ebenfalls eine Erfolg versprechende OP aber eben ein deutlich größerer Eingriff.

Beispiel

10 jähriges Mädchen mit schmerzhaften schweren Plattfüßen beidseits. Nach der Arthrorise Operation seit dem 1. Postoperativen Tag ohne Schmerzmittel schmerzfrei. Bilder 3 Wochen nach OP mit Vollkorrektur der Plattfüße .

Dr. Rudolf Widhalm

Medizinalrat Primarius i.R.

Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
Zusatzfächer: Rheumatologie und Sportorthopädie

EM. Vorstand der Abteilung für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie des Landesklinikums St. Pölten

Ordination St. Pölten

Wallerseestr. 7
3100 St. Pölten

Anfahrt

Ordination Wien

Bergmillergasse 8/1/4-5
1140 Wien

Anfahrt

Operationen & Nachbehandlung

Kontaktaufnahme

T: +43 650 724 50 50

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
www.rudolfwidhalm.at


© Dr. Rudolf Widhalm. Facharzt für Orthopädie. Alle Rechte vorbehalten.